Zeitschriftenhalter selber bauen – Elegantes DIY Zeitschriftenregal mit verdeckter Wandhalterung

Einen Zeitschriftenhalter selber bauen? Diesen Zeitschriftenhalter kann jeder einfach und günstig selber bauen. Das flache Profil eignet sich hervorragend, um ungenutzte Ecken in der Wohnung in Szene zu setzen. Mit dem minimalistischen, stilvollen DIY Zeitschriftenhalter aus Eiche sind dir jedenfalls neidische Blicke deiner Besucher garantiert!

Nachfolgend habe ich dir alle Werkzeuge und Materialien verlinkt, die du benötigst, um dir einen Zeitschriftenhalter selber zu bauen. Außerdem findest du im Beitrag die passenden Konstruktionszeichnungen und Pläne für den DIY Zeitschriftenhalter.

* = Affiliatelinks / Werbelinks

DIY Zeitschriftenhalter

Benötigtes Werkzeug

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Werkzeug.png

Benötigtes Material

Materialkosten: ca. 50 €

Konstruktionszeichnungen & Pläne Zeitschriftenhalter

Vorüberlegungen

In meinem Fall soll der Zeitschriftenhalter einen dekorativen und funktionalen Zweck erfüllen. Um ersteres sicherzustellen, habe ich mich dazu entschieden lediglich 3 Zeitschriften in dem DIY Zeitschriftenregal unterzubringen. Zudem soll jede Zeitschrift ein eigenes Fach haben und in keinem Fach mehrere Zeitschriften hintereinander untergebracht werden.

Das führt dazu, dass die Abstandshalter zwischen der Front- und Rückplatte des Zeitschriftenhalters nicht zu dick sein sollten. Ich habe letztendlich für den kompletten Bau 10mm dicke und 50mm breite Eichenleisten genutzt. Eiche ist ein zeitloses Holz, das immer gut in die Wohnung passt. Bretter in 10x100mm sind leider schwer zu finden und sind zudem teurer. Deshalb werden einfach zwei 50mm breite Leisten aneinander geleimt.

Somit werden sowohl die Front- und Rückplatte, als auch die Abstandshalter aus 10mm dicker Eiche angefertigt.

Da Zeitschriften leider unterschiedliche Formate haben können, müssen die Fächer groß genug werden, damit das rein stecken auch mal nebenbei schnell geht. Damit der Bau möglichst einfach ist, habe ich mich dazu entschieden die Abstandshalter aus einer der 5cm breiten Leisten anzufertigen. D.h. die 4 benötigten Abstandshalter sind je 5cm lang und 10cm breit. Bei einer Gesamtlänge von 100cm und den 5cm langen Abstandshalter ergeben sich so am Ende drei 26,5cm große Fächer.

Eichenleisten zuschneiden

Insgesamt werden 4 Eichenleisten für die Front- und Rückplatte des Zeitschriftenregals benötigt. Aus der übrigen Leiste werden später die Abstandshalter gesägt, damit ein einheitlicher Zwischenraum für die Zeitschriften entsteht.

Um sicherzustellen, dass die Eichenleisten, die für den Bau benötigt werden, auch wirklich im 90 Grad Winkel abgesägt sind, kannst du an der Kappsäge* einen schmalen Streifen der Leisten an den Enden absägen. Achte darauf, dass die Leisten am Ende alle gleich lang sind.

Ist das für die 4 benötigten Holzleisten erledigt, können jeweils zwei Leisten entlang der langen Seite zusammengeleimt werden.

Front- und Rückplatte verleimen

Der hochkant an der Wand angebrachte Zeitschriftenhalter soll insgesamt 10cm breit werden damit die Zeitschriften später sicher darin halten. Da die Eichenleisten nur 5cm breit sind, müssen je zwei Eichenleisten aneinander geleimt werden. Den Holzleim* am besten mit einem Pinsel oder den Fingern gut auf der Kante der Holzleiste verteilen.

Beim Zusammenleimen unbedingt darauf achten, dass du an den Enden und in der Mitte weitere Schraubzwingen* mit Hölzern (Backpapier verhindert das versehentliche anleimen) ansetzt, damit die Holzleisten sich nicht in der Höhe verschieben. In den folgenden Bilder siehst du die Konstruktion.

Abstandshalter zusägen

Während die Front- und Rückplatte trocknet, kannst du die Abstandshalter zusägen. Für diesen selbstgebauten Zeitschriftenhalter benötigst du 4 Abstandshalter mit dem Maß 5x10cm. D.h. du kannst die übrig geblieben Eichenleiste einfach alle 10cm absägen.

Nicht wundern – auf den Bildern sind 8 Abstandshalter – ihr benötigt lediglich 4.

DIY Zeitschriftenhalter zusammenbauen

Nachdem der Leim an Front- und Rückplatte getrocknet ist, kannst du diese jeweils abschleifen, damit diese vor dem finalen Zusammenbau zum kompletten Zeitschriftenregal auch wirklich glatt sind.

Zeitschriftenhalter aus Holz selber bauen

Das zusammenleimen funktioniert am besten in zwei Schritten sonst verschiebt sich alles zu sehr. Zunächst verleimst du die Rückplatte mit den Abstandshaltern. Achte beim festziehen, der Schraubzwingen* darauf, dass sich die Abstandshalter nicht verdrehen.

Den überschüssigen Leim kannst du direkt abwischen – das spart später Arbeit. Auf den Innenseiten, kannst du den Leim mit einem Stechbeitel* sehr gut entfernen.

Sobald das alles getrocknet ist, kannst du die Frontplatte auf die restliche Konstruktion leimen.

Kanten bündig sägen

Egal wie sehr man sich beim zusammenleimen bemüht – eine exakt glatte Kante bekommt man an den Enden nur schwer hin. Hier kannst du die kurzen Enden des Zeitschriftenhalters an der Kappsäge* minimal ablängen. Gerade so viel, dass eine bündige Kante ensteht.

Falls die Abstandshalter an den langen Seiten ebenfalls überstehen, kannst du die überstehenden Stellen mit einem Exzenterschleifer* abschleifen. Generell sollte man nach dem absägen der Überstände nochmal alles mit dem Exzenterschleifer* bearbeiten.

Kanten des Zeitschriftenregals abrunden

Für eine angenehmere Haptik solltest du mit einer Oberfräse* und einem Abrundfräser mit 4mm Radius* alle Kanten des Zeitschriftenregals rundfräsen.

Die Innenkanten der Fächer für die Zeitschriften habe ich mit einem Stück Schleifpapier minimal angeschliffen, damit dort ebenfalls keine scharfe Kante verbleibt.

Wandhalterungen

Damit das Zeitschriften Regal später plan an der Wand hängt, habe ich mich für eingelassene Linsenkopfbeschläge* entschieden. Damit die Halterungen in das Holz eingelassen werden können, musst du zunächst mit der Oberfräse* die passenden Aussparungen in die Rückwand fräsen. Am besten du fräst jeweils am oberen und unteren Ende des Zeitschriftenhalters (dort wo sich die äußeren Abstandshalter befinden) mit einem 18mm Nutfräser* zwei 6cm lange Aussparung für die Linsenkopfbeschläge* nebeneinander. Als Frästiefe kannst du 5-6mm einstellen.

Damit die Aussparungen perfekt gerade werden, kannst du dir mit einer Schraubzwinge – wie im Bild oben zu sehen – ein Stück Restholz als Anschlag festklemmen. Die scharfen Kanten können noch kurz mit einem Stück Schleifpapier vom Exzenterschleifer rundgeschliffen werden.

Zuletzt müssen nur noch die Linsenkopfbeschläge mit den kurzen beiliegenden Schrauben in den Aussparungen festgeschraubt werden. Vorgebohrt habe ich bei solch dünnen Schrauben nicht.

Zeitschriftenhalter selber bauen – Oberflächenbehandlung


Damit die Holzmaserung nicht zu sehr angefeuert wird, habe ich als Finish Antikwachs* aufgetragen. Einfach mit einem Textiltuch das Wachs entlang der Maserung auftragen und nach ein paar Minuten überschüssiges Wachs abwischen. Wer die Maserung stärker hervorheben will, kann stattdessen auf Leinölfirnis* zurückgreifen.

Nachdem das Wachs eingezogen ist, verbleibt eine angenehm samtige Oberfläche mit einem nicht zu stark hervorgehobenen Maserung.

Zeitschriftenhalter aus Eiche selber bauen

Wenn dir das Projekt zum Zeitschriftenregal selber bauen gefallen hat, oder falls du Fragen hast, melde dich einfach in den Kommentaren!

Falls Dir meine Arbeit gefällt und Du mir auch auf Instagram folgen willst, suche nach “timbertime_blog” auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.