Home Möbel & Wohnaccessoires Bierkasten Stehtisch selber bauen

Bierkasten Stehtisch selber bauen

von Florian
0 kommentieren
Bierkasten Stehtisch selber bauen

Bierkasten Stehtisch selber bauen: Einen Stehtisch Aufsatz für Bierkisten selber bauen ist nicht schwer. Mit den Konstruktionszeichnungen und der Schritt-für-Schritt-Anleitung kannst du dir auch ganz einfach einen Bierkisten Stehtisch bauen. Was du alles zur Umsetzung brauchst, findest du in der Material- und Werkzeugliste meiner Bierkasten Stehtisch Bauanleitung.

* = Affiliatelinks / Werbelinks

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Anzeige

Benötigtes Werkzeug

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Werkzeug.png

Benötigtes Material

Konstruktionszeichnungen DIY Bierkasten Stehtisch

Allgemeines – Bierkasten Stehtisch selber bauen

Kaufe zunächst 5 Kästen deines Lieblingsbiers. Die Maße des Kastens, der auf den Bierkasten gestülpt wird, können unter Umständen abweichen. Bierkästen haben in der Regel eine Grundfläche von 40x30cm. Das trifft bei dieser Bierkasten Stehtisch Bauanleitung ebenfalls zu. Bevor du loslegst, schau unbedingt, ob die Maße deiner Bierkästen die gleichen sind. Ansonsten kannst du den Kasten einfach mit abweichenden Maßen bauen.

Angebot*
SL-Eisblock Bierkastenkühler*
  • kühlt einen ganzen Kasten in nur 30 Minuten um bis zu 10 °C
  • passt sogar in Kühlschrankgefrierfächer

Letzte Aktualisierung am 23.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Irrtümer bei Produktangaben vorbehalten

Tischplatte zusägen

Ich habe als Tischplatte eine Standard Leimholzplatte in der Größe 120x60cm genutzt. Diese muss zunächst mit einer Handkreissäge* auf 80cm Länge gekürzt werden, sodass du eine Tischplatte im Maß 80x60cm hast. Also solltest du als erstes die 80cm markieren. Den Schnitt bekommst du mit einer Führungsschiene besonders gut hin.

Aussparung in Tischplatte sägen

Als nächstes kannst du schon mit einer Stichsäge das Rechteckige Loch in die Mitte der Tischplatte sägen, sodass man später problemlos an die köstlichen Kaltgetränke kommt. Hierbei unbedingt darauf achten, dass das Loch ein wenig kleiner als die Grundfläche des Bierkastens ist. Wenn also der Bierkasten 30x40cm ist, solltest du ein ca. 27x37cm Loch in die Tischplatte sägen. Somit steht die Tischplatte später an jeder Seite 1,5cm über den Rand des Bierkastens über – ideal!

Zunächst zeichnest du dir die Grundmaße des Bierkastens mittig auf der Tischplatte ein. Ggf. kannst du deinen Bierkasten als Hilfe nehmen und ein mal rundherum zeichnen. Danach kannst du bspw. mit einem Streichmaß* die Aussparung etwas kleiner nachzeichnen.

Ist alles markiert kannst du in jede Innenecke der Aussparung ein Loch mit einem 12er Holzbohrer* bohren. Das hilft im nächsten Schritt beim Aussägen des Lochs.

Sind alle 4 Löcher gebohrt, sägst du die markierte Aussparung von Ecke zu Ecke mit einer Stichsäge aus. Bei diesem Schritt so sauber wie möglich arbeiten – der Ausschnitt dient später als Deckel für den Bierkasten in der Mitte. Das ausgesägte Material ist also kein Ausschuss sondern wird als Deckel weiter genutzt. Wir wollen schließlich das Material möglichst ausnutzen und nachhaltig arbeiten!

Nachdem du den Deckel ausgesägt hast, kannst du die Innen kanten der Tischplatte abschleifen. Ob mit Maschine oder von Hand ist im Prinzip egal.

Zuletzt sägst du noch die 4 Ecken des Deckels im 45 Grad Winkel ab. Diese dienen als Griffmulden zum herausheben des Deckels. An der Kappsäge geht das besonders einfach – Winkel einstellen und lossägen. Wie groß die Aussparung an den Ecken ist bleibt dir überlassen. Du musst dich hier nicht an die Konstruktionszeichnung halten.

Deckel Halterung anfertigen

Damit der Deckel später nicht durch das Loch fällt, fräsen wir zunächst mit der Oberfräse* mit Hilfe eines Falzfräsers* eine Falz an den Deckel.

Als Halterung für den Deckel kannst du jeweils ein dünnes Stück Restholz an die untere Innenseiten der Tischplatte kleben. Mit Sekundenkleber klappt das problemlos und die Haltekraft ist klasse. Ich habe als Restholz eine ca. 8x8mm Leiste aus Eichenholz genommen. Du kannst aber auch fertige Leisten im Baumarkt kaufen.

Kasten anfertigen

Unter die Tischplatte, kommt ein Kasten aus 4 Brettern, der passgenau auf die Bierkisten passt. Mit diesem Kasten wird der Bierkisten Stehtisch einfach über den Bierkasten gestülpt.

Seitenteile zusägen und miteinander verbinden

Zunächst sägst du dir an der Kappsäge* die 4 Einzelteile gemäß Konstruktionszeichnung zurecht.

Als nächstes kannst du die Einzelteile um den Bierkasten legen und mit zwei Schraubzwingen fixieren. Es sollte an jeder Seite ungefähr 1mm Luft zum Bierkasten sein. So sitzt der Tisch später stabil auf dem Bierkasten und hat nicht zu viel Spiel. Gleichzeitig kann man den Bierkasten Stehtisch Aufsatz aber problemlos über die Kiste stülpen.

Ist alles festgespannt kannst du die 4 Bretter miteinander verschrauben. Hierzu unbedingt mit einem 3mm Holzbohrer* vorbohren, sonst splittert möglicherweise das Holz. Nach dem vorbohren dann die 4x40mm Holzschrauben zum fixieren einschrauben.

Taschenlöcher am Kasten bohren

Der Kasten wird von außen unsichtbar an der Tischplatte befestigt. Hierzu kannst du mit Hilfe einer Vorrichtung zum bohren von Taschenlöchern an den Innenseiten des Kastens Taschenlochbohrungen vornehmen.

Ich selbst habe das Taschenloch Set von Kreg benutzt. Ich habe aber auch schon das beliebte und sehr günstige Taschenloch Set von Wolfcraft* benutzt. Es funktioniert mit beiden problemlos!

Oberfläche Schleifen und Kanten der Tischplatte abrunden

Bevor die Oberflächenbehandlung beginnt, kannst du mit einem Exzenterschleifer die Tischplatte und den Deckel abschleifen. Die Leimholzware aus dem Globus Baumarkt* ist schon relativ glatt. Daher habe ich lediglich noch einen Schleifdurchgang mit 320er Körnung gemacht. Mit einem Exzenterschleifer* geht das relativ zügig.

Damit die Tischplatte keine scharfen Außenkanten hat, solltest du diese noch abrunden. Am einfachsten geht das mit einer Oberfräse* und einem 6mm Abrundfräser*.

DIY Bierkasten Stehtisch ölen

Als nächstes kannst du alle Teile des Stehtischs mit einem Lasurroller ölen. Ich habe ganz normales Douglasien Öl* genommen.

Das öl kannst du mit Lasurwalzen oder Schaumstoffwalzen einfach auftragen. Ein Pinsel geht natürlich auch. Das Öl solltest du gleichmäßig und nicht zu dick auftragen. Am besten alles noch zwei Stunden einziehen lassen.

Kasten mit Tischplatte verbinden

Zuletzt muss nur noch der Kasten mit der Tischplatte verbunden werden. Hierzu drehst du die Tischplatte am besten auf die Rückseite und platzierst den Kasten mittig darauf, sodass der Überstand innen an allen viert Seiten gleichmäßig ist.

Danach kannst du mit den Kasten mit den Taschenloch-Holzschrauben aus dem Taschenloch Set mit der Tischplatte verbinden.

Fazit – Bierkasten Stehtisch selber bauen

Das war es schon – ein schönes und einfaches Projekt, das viel Freude bereitet. Besonders beim genießen eines kühlen Getränks mit Freunden am fertigen DIY Bierkasten Stehtisch! Wie hat dir die Bierkasten Stehtisch Anleitung gefallen? Melde dich gerne in den Kommentaren und folge mir auf Instagram (timbertime_blog).

War das Projekt “Bierkasten Stehtisch selber bauen” hilfreich für dich?

Du willst in Zukunft keine Projekte mehr verpassen?

Melde dich einfach zum Newsletter an und Du wirst benachrichtigt sobald ein neues Projekt online gestellt wurde. Du bekommst Benachrichtigungen über neue Projekte, neue Beiträge und Aktionen mit Partnern!


Transparenz:

Dieser Beitrag “Bierkasten Stehtisch selber bauen” entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Globus Hitseller GmbH. Ich vertrete und beschreibe meine freie und ehrliche Meinung!

Inspiration für ein neues Projekt

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentar schreiben