Bürstenschleifer Vergleich

Wann und warum ein Bürstenschleifer für Dich sinnvoll sein kann, erkläre ich Dir im folgenden Beitrag. Auch auf potenzielle Unterschiede gehe ich im folgenden Beitrag ein. Eine Vergleichstabelle findest Du weiter unten im Beitrag.

* = Affiliatelinks / Werbelinks

Altholz aufbereiten mit einem Bürstenschleifer

Bürstenschleifer

In meinem Beitrag zur Altholzaufbereitung beschreibe ich detailliert, wie du mit Handwerkzeugen und mit verschiedenen Bürstenaufsätzen für die Bohrmaschine Altholz wirklich schön aufbereiten kannst. Diese Lösung ist kostengünstig und für so gut wie jeden ohne hohe zusätzlichen Kosten umsetzbar. Sobald das ganze allerdings öfter betrieben werden soll, kann es Sinn machen über die Anschaffung eines speziellen Gerätes für diesen Zweck nachzudenken – den Bürstenschleifer* bzw. die Satiniermaschine*.

WARUM ist ein Bürstenschleifer sinnvoll?

  • Die Aufbereitung geht deutlich schneller (vor allem große Balken können damit in kürzerer Zeit aufbereitet werden).
  • Das Bohrfutter der Bohrmaschine oder des Akkuschraubers wird geschont.
    • Die seitliche Belastung auf das Bohrfutter ist auf Dauer gar nicht gut für die Maschine, weil sie schlichtweg nicht für diese Belastungen ausgelegt ist.
    • Früher oder später wird das Bohrfutter Spiel haben.
  • Der Motor und der Antrieb der Bohrmaschine oder des Akkuschraubers werden geschont.
    • Auch hier sind Bohrmaschinen und Akkuschrauber nicht für diesen Einsatz entwickelt worden und frühzeitiger Verschleiß ist vorprogrammiert.
  • Einige Modelle sind tatsächlich auch im Hobby- und Heimwerkerbereich erschwinglich.

Nun wäre das WARUM geklärt. Die Punkte sollte jeder im Hinterkopf behalten wenn es an die Altholzaufbereitung geht. Allerdings steht nun die nächste Frage im Raum.

WANN ist ein Bürstenschleifer sinnvoll?

  • Wenn du regelmäßig Altholz aufbereiten oder restaurieren willst.
  • Wenn dir die Aufbereitung mit den kleinen Bürstenaufsätzen für die Bohrmaschine zu zeitaufwändig ist.
  • Wenn du deine Bohrmaschine und deinen Akkuschrauber schonen willst.
  • Wenn du ohnehin schon mit dem Gedanken gespielt hast und ein Gerät besonders in dein Budget passt.

Diese Frage ist generell auch abhängig von den Kosten für das Gerät. Es macht einen Unterschied, ob es die Profi Maschine für 400 Euro oder ein Einsteigermodell für 150 Euro werden soll.

Wenn es bei dir nur um ein einmaliges Altholzprojekt in kleinem Rahmen geht, würde ich dir von der Anschaffung eines solchen Gerätes abraten – es sei denn, du willst es zukünftig noch öfter nutzen.

Welche Unterschiede gibt es bei den Geräten? Und welche Gemeinsamkeiten haben sie?

Die Geräte aus der Liste unten haben im Prinzip eines gemein: Die Breite der Schleifrolle ist eine Standard 100mm Bürste. Da hört es aber auch schon auf mit den Gemeinsamkeiten. Die Unterschiede der Geräte haben es teils in sich. Welche Ausstattungsmerkmale Dir am wichtigsten sind, musst du selbst entscheiden.

Vorbereitung für eine Absaugung: Eine Vorrichtung, um einen Schlauch zur Absaugung anzuschließen ist nicht unbedingt eine preisfrage. Dieses Feature bietet einerseits die Makita 9741* aber andererseits auch die weitaus günstigere Fartools REX 120*.

Einstellbare Schleiftiefe: Die Möglichkeit, die Schleiftiefe zu begrenzen, macht sich vor allem bei der Bearbeitung großer Flächen bezahlt, um ein wirklich einheitliches Ergebnis erzielen zu können. Diese Funktion bietet von allen vorgestellten Maschinen lediglich die Makita 9741*.

Variable Drezahleinstellung: Ein Bürstenschleifer mit variabler Drehzahleinstellung eignet sich besonders für diejenigen, die viele verschiedene Materialien mit dem Gerät bearbeiten wollen. Dieses Feature weist sowohl die BOSCH Professional GSI 14 CE* als auch die Holzmann SM 100* vor.

Im folgenden Vergleich findest du eine Übersicht mit den gängigen Bürstenschleifer Modellen bzw. Satiniermaschinen am Markt. In der kompakten Vergleichstabelle sind die wichtigsten Merkmale aufgelistet. Wenn Du also über die Anschaffung eines solchen Gerätes nachdenkst, schau doch mal in die Tabelle und entscheide selbst, welche Punkte Dir am wichtigsten sind!

Vergleichstabelle

Bosch Professional GSI 14 CE, 1.400 W Nennaufnahmeleistung, 3,4 kg Gewicht, Zusatzhandgriff, Expansionswalze, L-BOXX 374, Schleifpapier, Schleifwalzen
HOLZMANN MASCHINEN SM100_230V Satiniermaschine SM100 800W
Fartools REX 120 Schleifmaschine für Außenrenovierungen, 1300 W, Schwarz
Makita 9741 Bürstenschleifer, 860 W, 240 V
Einstellbare Schleiftiefe
Schleifbreite
100 mm
100 mm
100 mm
100 mm
Absaugungsvorrichtung
variable Drehzahleinstellung
Gewicht
3,4 kg
4,2 kg
5,25 kg
4,2 kg
Leistungsaufnahme
1400 Watt
800 Watt
1300 Watt
860 Watt
Prime-Status
-
-
Preis nicht verfügbar
135,90 EUR
83,80 EUR
423,63 EUR
Bosch Professional GSI 14 CE, 1.400 W Nennaufnahmeleistung, 3,4 kg Gewicht, Zusatzhandgriff, Expansionswalze, L-BOXX 374, Schleifpapier, Schleifwalzen
Einstellbare Schleiftiefe
Schleifbreite
100 mm
Absaugungsvorrichtung
variable Drehzahleinstellung
Gewicht
3,4 kg
Leistungsaufnahme
1400 Watt
Prime-Status
-
Preis nicht verfügbar
HOLZMANN MASCHINEN SM100_230V Satiniermaschine SM100 800W
Einstellbare Schleiftiefe
Schleifbreite
100 mm
Absaugungsvorrichtung
variable Drehzahleinstellung
Gewicht
4,2 kg
Leistungsaufnahme
800 Watt
Prime-Status
-
135,90 EUR
Preis-Tipp
Fartools REX 120 Schleifmaschine für Außenrenovierungen, 1300 W, Schwarz
Einstellbare Schleiftiefe
Schleifbreite
100 mm
Absaugungsvorrichtung
variable Drehzahleinstellung
Gewicht
5,25 kg
Leistungsaufnahme
1300 Watt
Prime-Status
83,80 EUR
Sieger ★
Modell
Makita 9741 Bürstenschleifer, 860 W, 240 V
Einstellbare Schleiftiefe
Schleifbreite
100 mm
Absaugungsvorrichtung
variable Drehzahleinstellung
Gewicht
4,2 kg
Leistungsaufnahme
860 Watt
Prime-Status
423,63 EUR

Letzte Aktualisierung am 11.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Irrtümer bei Produktangaben vorbehalten

Ich habe bewusst nicht alle Geräte aufgelistet. Viele günstige Hersteller sind relativ baugleich. Auffällig ist, dass die günstige Maschine von Fartools sehr viele positive Bewertungen besitzt und für den Preis eine solide Maschine im Hobby-Bereich zu sein scheint.

Das zur Verfügung stehende Budget ist bei diesem Gerät ein wichtiger Faktor. Bei dem Einstiegsmodell von Fartools sollte jedem bewusst sein, dass dieses Gerät nicht für den gleichen professionellen Dauereinsatz wie das Modell von BOSCH Professional oder Makita entwickelt wurde. Für gelegentliche Altholzaufbereitungen würde ich trotzdem eher zur Fartools REX 120* oder Holzmann SM 100* tendieren. Einfach weil der Anschaffungspreis einen so großen Unterschied macht. Das bessere und professionellere Gerät wird sicherlich die BOSCH Professional GSI 14 CE* oder die Makita 9741* sein. Wobei die BOSCH das deutlich modernere Gerät mit mehr Schutzmechanismen ist. Auch hervorzuheben ist das geringere Gewicht der BOSCH. Letztendlich muss diese Entscheidung jeder für sich selbst treffen aber ich hoffe ich konnte dir mit diesem Beitrag die Entscheidung erleichtern.