Home Methoden & Techniken Silikonfugen ziehen – darauf sollte man achten!

Silikonfugen ziehen – darauf sollte man achten!

von Florian
0 kommentieren
Silikonfugen ziehen

Silikonfugen ziehen ist mit ein wenig Übung für jeden machbar. Mit welchen Tricks es auch Laien gelingt und worauf man unbedingt achten sollte, erfährst du in diesem Beitrag zum Silikonfugen ziehen! Profis geht diese Aufgabe leicht von der Hand – diese Tipps und die Anleitung soll es Einsteigern leichter machen!

* = Affiliatelinks / Werbelinks

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Anzeige

Benötigtes Werkzeug

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Werkzeug.png

Benötigtes Material

Allgemeines – Silikonfugen ziehen

Silikonfugen zu ziehen ist nicht so leicht wie es aussieht. Oft gelingt es nicht auf Anhieb. Zudem kursieren viele Halbwahrheiten, wenn es um die “Geheimtipps” fürs Silikonfugen ziehen geht. Auf was mach achten sollte und was man von Anfang an bleiben lassen sollte, erfährst du hier!

Knauf Sanitär Silikon*
  • Schnell vernetzender, wasser-fester und geruchsarmer Hochleistungs-Dichtstoff zum dauerhaften und elastischen Einsatz als Universal-Silicon und Sanitär-Silicon. Pilz- und bakterienhemmendes…
  • Die Dicht-Masse lässt sich einfach verarbeiten: Das gebrauchsfertige Silikon-Material bleibt standfest (fließt nicht aus der Fuge) und ist leicht zu glätten. Dusche oder Badewanne sind bereits 12…

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Irrtümer bei Produktangaben vorbehalten

Einfache Anleitung zum Silikonfugen ziehen in 5 Schritten

  1. Fuge reinigen und entfetten.
  2. Fuge ggf. Abkleben (für Laien empfehlenswert).
  3. Füllschnur einbringen, falls Fuge zu breit ist.
  4. Mit Kartuschenpresse Silikon auf Fuge auftragen.
  5. Abzieher mit Trennmittel einsprühen und Fuge abziehen.

Vorbereitungen beim Silikonfugen ziehen

Eine wichtige Voraussetzung für ein solides Endergebnis ist, dass die Oberfläche sauber gereinigt und entfettet wurde, bevor das Silikon in die Fuge eingebracht wird. Hierfür eignet sich Isopropyl* besonders gut. Das Mittel reinigt und entfettet die Oberfläche und verfliegt rückstandslos. Trage das Reinigungsmittel mit einem sauberen Lappen an der Fuge auf und reinige die Fläche.

Ist die Fuge relativ groß, kann man vorab eine Füllschnur* einbringen, damit weniger Dichtstoff benötigt wird. Zudem vereinfacht es die Arbeit weil das Silikon durch die Füllschnur nicht komplett in die Fuge absinkt, sondern dort verbleibt wo es schließlich aufgebracht werden soll. Dadurch lassen sich nicht einheitliche Abstände zur Wand ideal ausgleichen. Weiterhin wird durch die Füllschnur eine sogenannte 3-Flanken-Haftung ausgeschlossen!

wolfcraft Fugenfüllprofil aus PE*
  • aus Polyethylen-Schaum (PE) zum Vorfüllen von zu tiefen Anschluss- oder Dehnungsfugen
  • ideal für die sachgemäße Fertigung einer Zweiflankenhaftung
  • spart Füllmaterial und sorgt für gute Schall- und Wärmedämmung
  • Länge: 6m, Durchmesser: 10 mm; für Fugenbreiten von 5 – 8 mm

Letzte Aktualisierung am 20.06.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Irrtümer bei Produktangaben vorbehalten

Silikonfugen ziehen – beim ersten Mal besser abkleben!

Wer zum ersten Mal eine Silikonfuge zieht und keine Übung darin hat, tut sich in der Regel leichter, wenn die Fuge vorher abgeklebt wird. Das bedeutet zunächst Mehraufwand. Falls es aber beim Abziehen der Silikonfuge nicht so läuft wie gewünscht, ist man mit einer abgeklebten Fuge auf der sicheren Seite. Im Prinzip kann dadurch nicht mehr viel schief gehen.

Zum Abkleben braucht es kein spezielles Klebeband. Herkömmliches Kreppband* reicht völlig aus. Klebe beide Seiten in der gewünschten Breite ab. Arbeite gründlich und fehlerfrei. Dadurch stellst du ein sauberes Endergebnis sicher.

Sanitärsilikon einbringen und abziehen

Öffne die Silikonkartusche, indem du die Kartusche am oberen Ende des Gewindes mit einem scharfen Cuttermesser* aufschneidest. Anschließend kannst du die beiliegende Kunststoffspitze auf die Kartusche schrauben.

Die Spitze schneidest du schräg mit einem Cuttermesser ab. Danach kannst du die Kartusche in deine Kartuschenpresse* einspannen und die Fugen-Abzieher bereitlegen.

Anschließend bringst du mit der Presse gleichmäßig Druck auf die Kartusche und fährst langsam an der Fuge entlang. Probiere das zunächst einmal auf einem Stück Pappkarton aus, um ein Gefühl für den nötigen Druck und die Geschwindigkeit zu bekommen.

Auf den Abzieher trägst du am besten vor dem Glätten das Trennmittel auf. Danach kannst du den Abzieher an der Fuge entlangführen. Zwischendurch überschüssiges Silikon abstreifen.

Kreppband abziehen und Kanten des Silikons glätten

Wenn die Fuge komplett abgezogen ist und du mit dem Ergebnis soweit zufrieden bist, kannst du das Kreppband abziehen. Die Kante die hierbei eventuell entsteht kannst du mit ein wenig Trennmittel am Finger glätten.

Halbwahrheiten, Tipps und Tricks – Die Dos and Don’ts beim Silikonfugen ziehen!

Hohlkehle oder Dreiecksfase?

Merke: Dort wo eine hohe Wasserbelastung herrscht – das sind in der Regel Waschbecken, Dusche und Badewanne – sollte man auf Fugenabzieher (oder Fugengummis), die eine Hohlkehle erzeugen, verzichten. Nur Dreiecksfugen stellen sicher, dass kein Schimmel durch Rückstände von Körperpflegeprodukten oder Reinigungsmitteln entsteht. Am 45 Grad Winkel der Dreiecksfuge kann das Wasser problemlos abfließen.

Wasser mit Spüli oder spezielles Glättmittel nutzen?

Merke: Auch wenn viele auf die Mischung aus Wasser und Spüli schwören, besitzt Spülmittel ein Problem: Fettlösemittel. Werden Fugen mit Spülmittelwasser geglättet, kann es passieren, dass sich Silikonbestandteile aus der Oberfläche lösen. Das kann bis hin zu Streifen und Schrammen beim Reinigen führen und sorgt auch optisch für Beeinträchtigungen. Ein professionelles Glättmittel verhindert das.

Kartuschenpresse ziehen oder schieben?

Merke: Die Kartuschenpresse sollte immer zum Körper hin gezogen werden, nicht vom Körper weg schieben. So lässt sich das Silikon sauber und tief in die Fuge einbringen.

Spitze der Kartusche gerade oder schräg abschneiden?

Merke: Hier ist ein exakter Winkel nicht so wichtig aber dennoch sollte die Spitze der Kartusche schräg abgeschnitten werden. Richtet man die Öffnung dann in Richtung der Fuge aus, wird das Silikon bereits beim Auftragen optimal in die Fuge gedrückt. Es ist wichtig, dass die Fuge vollständig mit Silikon gefüllt wird. Ist die Fuge zu groß, ist das einlegen von Füllmaterial (Füllschnur*) sinnvoll.

Materialmengen für die Renovierung automatisch und kostenlos planen lassen? Der Fachberater24 macht’s möglich!

Renovierung planen mit dem Fachberater24
Anzeige

Fazit – Silikonfugen ziehen

Beim Silikonfugen ziehen muss man einiges beachten. Aber mit ein wenig Vorbereitung ist es auch für einen Laien machbar und die Ergebnisse können durchaus zufriedenstellend sein.

War das Projekt “Silikonfugen ziehen – darauf sollte man achten!” hilfreich für dich?

Du willst in Zukunft keine Projekte mehr verpassen?

Melde dich einfach zum Newsletter an und Du wirst benachrichtigt sobald ein neues Projekt online gestellt wurde. Du bekommst Benachrichtigungen über neue Projekte, neue Beiträge und Aktionen mit Partnern!


Transparenz:

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG entstanden.

Weiterführende Links:

Knauf Sanitärsilikon*

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentar schreiben