Home Methoden & Techniken Fliesen verfugen für Anfänger: einfacher geht’s nicht!

Fliesen verfugen für Anfänger: einfacher geht’s nicht!

von Florian
0 kommentieren
Fliesen verfugen Anleitung

Fliesen verfugen ist nicht schwer: mit dieser Anleitung und diesen Produkten kannst du auch als Laie sehr gute Ergebnisse beim Verfugen erzielen! Ich habe es selbst getestet und habe zum ersten mal verfugt. Die Ergebnisse siehst du in diesem Beitrag. Die detaillierte Schritt-für-Schritt Anleitung hilft dir beim selber verfugen!

* = Affiliatelinks / Werbelinks

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.

Anzeige

Benötigtes Werkzeug

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Werkzeug.png

Benötigtes Material

Allgemeines – Fliesen selbst verfugen

Es ist wie so oft: man muss sich nur mal trauen, Dinge selbst zu machen! Wenn man sich ein wenig mit der Umsetzung beschäftigt, ist auch das Verfugen von Fliesen sehr gut selbst machbar. Vor allem mit einer gebrauchsfertigen Fugenmasse wie der Flexfuge Smart*.

Angebot*
Knauf Flexfuge Smart 2kg anthrazit*
  • Perfekte Verarbeitungskonsistenz ohne Anmischen
  • Wiederverschließbar und wiederverwendbar für abschnittweises Arbeiten
  • Einfache Reinigung: wasserabweisend, schmutz- und schimmelresistent
  • Dauerhaft farbstabil und sofort abwaschbar
  • Für alle Fliesenarten & Natursteine im Innen- und Außenbereich geeignet

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Irrtümer bei Produktangaben vorbehalten

Einfache Anleitung zum Fliesen verfugen – mit Flexfuge Smart

  1. Untergrund muss sauber, staubfrei und frei von Mörtel- oder Klebstoffresten sein.
  2. Fugenmasse (Flexfuge Smart) mit einem Fugbrett einarbeiten.
  3. Fugenmasse 10 Minuten nach Einbringung mit feuchten Schwammbrett glätten und Fliesen reinigen.
  4. In Abschnitten von 1,5qm arbeiten.
  5. Endreinigung frühestens nach 24 Stunden durchführen.

Vorbereitungen beim Fliesen verfugen

Eine wichtige Voraussetzung für dauerhaft gute Ergebnisse beim Verfugen ist, dass die Fugen sauber, staubfrei und frei von Mörtel- bzw. Klebstoffresten sind. Weiterhin darf erst verfugt werden, wenn der Belag bzw. Fliesenkleber vollständig ausgehärtet ist. Ideal ist zudem eine Verarbeitung bei Untergrundtemperaturen zwischen +5° und +25°.

Fliesen selbst verfugen – immer in 1,5 qm Abschnitten arbeiten

Beim Verfugen und insbesondere bei der Flexfuge Smart sollte man immer abschnittsweise arbeiten, d.h. man darf mit der Reinigung der Fuge und der Fliesen nicht zu lange warten. Härten Reste der Fugenmasse auf Fliesen aus, bekommt man diese nur schwer entfernt. Zudem sollte die Fuge im elastischen Zustand noch ausgeformt werden, sodass sich ein harmonisches Fugenbild ergibt.

Die Flexfuge Smart* macht es Anfängern sehr leicht Fliesen selbst zu verfugen – als Faustregel für das Ausformen und Abwischen der Fugen kann ich folgendes empfehlen: Entweder höchstens 1,5 Quadratmeter Fläche am Stück bearbeiten oder nach spätestens 10 Minuten ausformen und abwischen. Was zuerst eintritt ist das Startsignal.

Fugenmasse einbringen

Zunächst mischst du die gebrauchsfertige Fugenmasse mit einem Spachtel* noch mal durch, sodass eine homogene Masse entsteht.

Ist das erledigt kannst du mit einem Fugbrett* die Fugenmasse Stück für Stück in die Fugen einbringen. Achte beim Eindrücken der Fugenmasse darauf, dass du die Fugenmasse* von zwei Richtungen aus eindrückst. So gehst du sicher, dass auch wirklich die komplette Fuge mit der Flexfuge Smart* gefüllt ist.

Fliesen verfugen: Fugen ausformen und abwischen

Spätestens 10 Minuten nach Einbringung des ersten Fugenmaterials, solltest du die bis dahin bearbeiteten Fugen ausformen und die Fliesenflächen abwischen. Das geht am einfachsten mit einem Schwammbrett* oder einem herkömmlichen Schwamm. Wichtig ist, dass dieser wirklich nur noch feucht ist – nass darf der Schwamm nicht mehr sein! Zu viel Wasser schadet der Fuge.

Beim Ausformen der Fugen am besten diagonal aus zwei Richtungen mit dem Schwammbrett über die Fuge ziehen. Ebenfalls nicht vergessen – die Fliesenoberfläche direkt mitreinigen und von den Resten der Fugenmasse befreien.

Hilfreich bei diesem Schritt ist die Nutzung eines solchen Fliesenwasch-Sets*. Dort ist alles Nötige enthalten und der Wasserkübel besitzt eine integrierte Vorrichtung zum Schwammbrett ausdrücken. Das erleichtert die Arbeit definitiv.

COMENSAL® Fliesenwaschset – 7-teiliges Fliesenleger Waschset*
  • WASCHEIMER – Starker und stabiler Eimer 12 l mit ergonomisch profiliertem Handgriff. Aus hochwertigem Kunststoff gefertigt, langlebig, ästhetisch und verformt sich unter dem Wassergewicht nicht. Der…
  • WASCHEIMER AUSSTATTUNG – Der Eimer ist mit einer perforierten Laufrad-Abroller mit einem Durchmesser von 40 mm ausgestattet, um eine präzise Druckentlastung des Hydroschwamm zu gewährleisten….
  • HYDRO-ABSORBIERENDER SCHWIMMSCHWAMM – Der saugstarke Hydroschwamm liegt leicht und angenehm in der Hand durch den profilierten Griff mit Fingermulden. Der Schwamm ist weich, federnd und sehr…

Letzte Aktualisierung am 18.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Irrtümer bei Produktangaben vorbehalten

Endreinigung der verfugten Fläche

Die Endreinigung der verfugten Fläche sollte frühestens nach 24h durchgeführt werden. So wird sichergestellt, dass die Fugenoberfläche ausreichend durchgetrocknet ist. Als Reinigungsmittel kann beispielsweise ein Intensivreiniger* von Knauf genutzt werden.

Die Anleitung zur Verarbeitung von Sanitärsilikon zwischen Boden und Wand und an Sanitärobjekten, findet ihr in einem separaten Beitrag.

Kaschieren von Heizungsrohr Ausschnitten

Früher oder später ist man beim Fliesenlegen damit konfrontiert, dass man Ausschnitte anfertigen muss. Besonders oft kommt das bei Bestandsgebäuden vor, wenn Heizungsrohre aus dem Boden nach oben geführt werden. Mittlerweile gibt es tolle Lösungen zur Abdeckung bzw. zum Kaschieren von solchen Ausschnitten in den Fliesen. Diese Lücken sollte man nicht mit Fugenmasse füllen, sondern mit Silikon. I.d.R. ist zudem eine Dämmfolie zur Entkopplung am Heizungsrohr. Als Abdeckung habe ich eine Doppelrosette in anthrazit gewählt, die in etwa der Farbe der Fugen und Fliesen entspricht. Das Schöne an dieser Doppelrosette ist, dass diese sehr variabel einstellbar ist.

Fazit – Fliesen verfugen Anleitung

So einfach kann Fliesen verfugen sein! Mit der Flexfuge Smart geht das Verfugen von Fliesen auch Anfängern leicht von der Hand. Das Produkt vermittelt mehr Sicherheit für Laien als herkömmlicher, zementärer Fugenmörtel, bei dem die Herausforderung bereits beim Anmischen anfängt – weicht man auch nur geringfügig von der vorgegebenen Menge Wasser ab, ist die Fugenmasse nicht mehr identisch was Konsistenz, Farbe und Verarbeitbarkeit angeht.

Mir selbst hat das Verfugen mit der Flexfuge Smart sogar Spaß gemacht. Angebrochene Fugenmasse kann übrigens verschlossen und später wieder verwendet werden!

War das Projekt “Fliesen verfugen für Anfänger: einfacher geht’s nicht” hilfreich für dich?

Du willst in Zukunft keine Projekte mehr verpassen?

Melde dich einfach zum Newsletter an und Du wirst benachrichtigt sobald ein neues Projekt online gestellt wurde. Du bekommst Benachrichtigungen über neue Projekte, neue Beiträge und Aktionen mit Partnern!


Transparenz:

Dieser Beitrag ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Knauf Bauprodukte GmbH & Co. KG entstanden.

Weiterführende Links:

Flexfuge Smart von Knauf*

Inspiration für ein neues Projekt

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentar schreiben